United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Oct 25, 2019 3:40 AM ET

Meetup will Benutzer 2 Dollar nur für RSVP für Veranstaltungen berechnen – und einige sind wütend


iCrowd Newswire - Oct 25, 2019

Bild: Meetup

Meetup, eine Online-Plattform, mit der Sie Ereignisse finden und Menschen offline treffen können, die ähnliche Interessen haben, hat angekündigt, dass sie eine neue Zahlungsstruktur testet, die Benutzer RSVP für eine Veranstaltung in Rechnung stellt. Das Unternehmen erzählt The Verge, dass es diesen Test im letzten Monat begonnen hat, und es hat eine Teilmenge von Benutzern 2 Dollar aufgeladen, einfach um zu sagen, dass sie zu einem Ereignis gehen. Die Änderung hat natürlich einige in der Meetup-Community verärgert.

Vor diesem Test waren nur Veranstalter, die den Dienst nutzen sollten. Veranstalter zahlen zwischen 9,99 und 23,99 US-Dollar pro Monat, je nach Standort und Abonnementmodell ihrer Wahl. Auf diese Weise können Sie bis zu drei Gruppen mit unbegrenzten Mitgliedern organisieren. In der neuen Zahlungsversion Meetup wird getestet, die Abonnementkosten des Veranstalters sinkt auf 2 USD pro Monat, und jedes Mitglied zahlt 2 USD an RSVP für ein Ereignis.

Tim Myers@denvercoder
 

. Meetup Wie kann ich mein Konto kündigen und alle meine Daten löschen? Fragen Nach 19.000 Freunden?

345

Twitter Ads Info und Datenschutz
61 Personen sprechen darüber
 
 

Das Unternehmen sagt, dass dies dazu dient, die Kosten für Dasveranstalterabonnements zu senken und die Teilnehmer dazu zu bewegen, persönlich aufzuzuzeigen. Aber, wie ein Meetup-Mitglied auf Twitter betont, scheint die Mathematik Meetups Endergebnis auf Kosten seiner Nutzerbasis zu begünstigen. Mit der neuen Struktur benötigt eine Veranstaltung in den USA nur 6 RSVPs für das Unternehmen, um mehr Geld von allen Beteiligten zu verdienen, anstatt nur eine Abonnementgebühr vom Veranstalter zu kassieren.

Meetup sagt: “Diese Änderung wird dazu beitragen, die Kosten gleichmäßiger zwischen Organisatoren und Mitgliedern zu verteilen.”

Meetup wurde 2017 von WeWork gekauft, das durch sein fragwürdiges Geschäftsmodell, einen verpfuschten IPO-Plan und die anhaltenden Folgen der umstrittenen Führung seines in Ungnade gefallenen ehemaligen CEO bedrängt wurde. WeWork blutet Bargeld aus und erwägt nun, Tausende von Mitarbeitern zu entlassen.

Ob Meetup diese neue Zahlungsstruktur dauerhaft ausrollt, ist noch unklar. Inzwischen sind die Griffe so schwer, dass mindestens eine Person bereits eine kostenlose Meetup-Ersatz-Site gestartet hat.

Chris Achard@chrisachard
Antworten auf @chrisachard

Ziel ist eine voll funktionsfähige Gruppen- und Veranstaltungsseite bis zur ersten Novemberwoche – vor dem nächsten Treffen eines Treffens, das ich mitorganisiert.

</img class=”Avatar” src=”https://pbs.twimg.com/profile_images/1162504280588374017/ydnGqFQO_normal.jpg” alt=”” data-scribe=”element:avatar” data-src-2x=”https://pbs.twimg.com/profile_images/1162504280588374017/ydnGqFQO_bigger.jpg” data-src-1x=”https://pbs.twimg.com/profile_images/1162504280588374017/ydnGqFQO_norm>

al.jpg” />

Chris Achard@chrisachard
 

Im Moment nenne ich es “MeetingPlace” und habe hier oben eine super einfache Landing Page eingerichtet: http:// meetingplace.io

Geben Sie dort Ihre E-Mail-Adresse ein, um Updates zu erhalten und die Funktionen zu teilen, die Sie benötigen, um Ihre Gruppe von Meetup weg zu wechseln.

treffpunkt

Organisieren und Besuchen wiederkehrender Gruppen und Veranstaltungen

meetingplace.io

102

Twitter Ads Info und Datenschutz
16 Personen sprechen darüber

Contact Information:

Dani Deahl



Tags:    German, News, United States, Wire