USAS Spain Brazil Russia France China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
May 23, 2020 5:07 AM ET

Neu gebaute Häuser machen größten Marktanteil seit mindestens 2012 aus


iCrowd Newswire - May 23, 2020

Die Zahl der neu gebauten Häuser auf dem Markt sank im April nur um 10,5% im Jahresverlauf, der bisher geringste Rückgang im Jahr 2020, wie aus einem neuen Bericht des technologiegetriebenen Immobilienmaklers Redfin (www.redfin.com) hervorgeht. Das Angebot an bestehenden Wohnungen brach im gleichen Zeitraum um 24 % ein.

Mit dem Sinken der Versorgung mit bestehenden Häusern bilden neue Immobilien nun ein größeres Stück des Kuchens. Letzten Monat war 1 von 5 Häusern auf dem Markt ein neu gebautes Haus. Das ist ein Anstieg von knapp 1 von 6 im letzten Jahr und stellt den größten Anteil seit mindestens 2012 dar.

Das Inventar bestehender Häuser ist inmitten wirtschaftlicher Unsicherheit und gesundheitlicher Bedenken, die durch die Coronavirus-Pandemie geschürt wurden, stark zurückgegangen, und immer mehr Amerikaner entscheiden sich dafür, ihre Häuser zu veräußern oder sie gar nicht erst zum Verkauf anzubieten. Unterdessen ist das Angebot an Neubauten relativ gering, da Bauherren und Hausbesitzer sich dem Verkauf von Eigenheimen anders nähern.

“Die Bauherren führen ein Unternehmen und konzentrieren sich auf das Endergebnis, daher müssen sie ihr Inventar so schnell wie möglich zu einem bestimmten Zeitpunkt löschen, insbesondere während eines wirtschaftlichen Abschwungs”, sagte Redfin-Chefökonom Taylor Marr. “Hausbesitzer hingegen entscheiden sich, zu bewegen, aufzulisten und zu verkaufen, wenn die Zeit reif ist, zum richtigen Preis und manchmal sogar zum richtigen Käufer. Für viele Hausbesitzer ist eine Pandemie nicht der ideale Zeitpunkt, um sich zu bewegen und Fremde durch ihre Häuser kommen zu lassen, also verschieben diejenigen, die die Flexibilität haben, die Liste vorerst ab.”

Dennoch haben die Bauherren weniger Häuser auf den Markt gebracht als im letzten Jahr, da sie Projekte unter Einschränkungen der Bautätigkeit und Verzögerungen stoppen mussten. Die Neunotierung enthinierter Häuser sank im April im Monatsvergleich um 12 %, obwohl dies im Vergleich zu dem Rückgang der Neunotierungen bestehender Häuser um 36,3 % verblasst.

Nach New-Home-Typ aufgeschlüsselt, fielen Eigentumswohnungen am stärksten, wobei die Neuanzeigen im April um 29,5 % im Vergleich zum Monat zurückgingen. Dem steht ein Rückgang der Neuanzeigen von Einfamilienhäusern um 9,8 % gegenüber.

Der Verkauf von neuen und bestehenden Häusern sank im April um rund 20 % im Jahresverlauf, da die Käufer weniger wahrscheinlich irgendeinen Eigenheim – ob neu oder alt – kaufen als zur gleichen Zeit im vergangenen Jahr.

Der durchschnittliche Verkaufspreis für neue Häuser rutschte im April im Jahresvergleich um 2,3 % auf 359.000 US-Dollar– der erste monatliche Rückgang im Jahr 2020. In der Zwischenzeit stiegen die bestehenden Eigenheimpreise um 6,2% auf 294.000 US-Dollar.

Wenn es um die Preise geht, sind neue Häuser in der Regel härter getroffen als bestehende Häuser während des Abschwungs, weil sie weniger erschwinglich sind, erklärte Marr. Immer mehr Menschen, die neue Häuser kaufen, kaufen Häuser am unteren Ende des Neubaumarktes, was den Durchschnittspreis senkt.

Den vollständigen Bericht mit Grafiken und weiteren Neuenbau-Daten-Highlights finden Sie unter: https://www.redfin.com/blog/new-home-construction-april-2020.

Über Redfin
Redfin (www.redfin.com) ist ein technologiegetriebenes Immobilienmakler-Brokerhaus, das seine eigenen Full-Service-Agenten mit moderner Technologie kombiniert, um Immobilien zu Gunsten des Verbrauchers neu zu definieren. Redfin wurde von Software-Ingenieuren gegründet und verfügt über die #1-Brokerage-Website des Landes und bietet Verbrauchern eine Vielzahl von Online-Tools, darunter die Redfin-Schätzung, die automatisierte Schätzung des Eigenheimwerts mit der branchenweit niedrigsten veröffentlichten Fehlerquote für gelistete Häuser. Hauskäufer und Verkäufer genießen eine full-service, technologiebetriebene Erfahrung von Redfin Immobilienmaklern, während Tausende von Provisionen sparen. Redfin bedient mehr als 90 große Metro-Gebiete in den USA und Kanada. Das Unternehmen hat Kunden geholfen, Häuser im Wert von mehr als 115 Milliarden US-Dollarzu kaufen oder zu verkaufen.

Für weitere Informationen oder um einen lokalen Redfin Immobilienmakler zu kontaktieren, besuchen Sie www.redfin.com. Um mehr über Die Trends auf dem Wohnungsmarkt zu erfahren und Daten herunterzuladen, besuchen Sie das Redfin Data Center. Um der Pressemitteilungsverteilerliste von Redfin hinzugefügt zu werden, senden Sie eine E-Mail-press@redfin.com

Contact Information:

press@redfin.com



Tags:    German, United States, Wire Real Estate