USAS Spain Brazil Russia France China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Apr 1, 2020 2:23 AM ET

Stellvertretender Chief Medical Officer enthüllt Geheimnis, um die Sperre in Großbritannien zu beenden


iCrowd Newswire - Apr 1, 2020

Dr. Jenny Harries, die stellvertretende Chief Medical Officer der UKs, hat das Geheimnis hinter der Beendigung der Sperrung im ganzen Land gelüftet. Während des Pressebriefings in der Downing Street am Dienstag sagte Dr. Harries, dass das Vereinigte Königreich möglicherweise über den besten Weg zur Beendigung der britischen Blockade gestolpert sei. In Anlehnung an das, was die Weltgesundheitsorganisation (WHO) der Welt immer wieder in die Welt gehämmert hat, ist “Test, Test, Test”. Dr. harries sagte, Dass Tests im Vereinigten Königreich, ob eine Person bereits Coronavirus hatte oder nicht, der Regierung erlauben, zu verstehen, wann sie die weite Sperre im Vereinigten Königreich beenden kann. Sie sagte weiter, dass dies der Regierung ermöglichen wird, besser zu verstehen, wie viele Menschen im Vereinigten Königreich einen Impfstoff benötigen werden. Dr. Harries, war eine Frage von der Daily Mail Jason Groves, sagte sie: “Wir müssen auch auf dieses ‘Haben Sie es Test gehabt’ zurückblicken, weil das ‘Haben Sie es Test gehabt’ ist eigentlich das Geheimnis der Antwort auf Ihre Frage über das Ende des Lockdown-Element. “Wenn wir wissen, wie viele es schon hatten, können wir den Anteil der Öffentlichkeit verstehen, die es noch bekommen kann, und das gibt uns den Hinweis auf eine Reihe von Dingen. “Wenn wir beispielsweise in der Lage sind, Impfstoffe für die Zukunft zu entwickeln, würden wir wissen, wie viele Menschen wir immunisieren müssten. “Wenn wir Die Sperrmaßnahmen abschaffen, können wir ein Modell erstellen, das zeigt, dass wir wissen, dass dieser Anteil der Bevölkerung immer noch wahrscheinlich an der Krankheit erkranken wird. “Wir können auch prüfen, was mit unserer zweiten Spitze passiert, wenn wir die Sperrmaßnahmen abschaffen.” Sie fügte hinzu: “Diese Tests sind genauso wichtig, und im Moment haben wir eine Reihe von Tests in der Public Health England-Einrichtung begonnen. “Wir haben auch andere Wissenschaftler, die Kohorten testen, Gruppen von Menschen, die altersbestimmt sind. “So können wir anfangen, eine gute Vorstellung davon zu bekommen, wie viele Menschen in der Bevölkerung sie hatten, und dann diese Zahl hochrechnen. “Das wird uns helfen, uns ein Bild vom ganzen Land zu machen. “Das ist in vielerlei Hinsicht eher ein Hinweis darauf, das Ende des Ausbruchs zu bewältigen und wenn wir die Schleusen abnehmen können.” Am Dienstag sind in England 367 Menschen ums Leben gekommen, die höchste Zahl von Todesopfern, die das Land an nur einem Tag gesehen hat, was den dunkelsten Tag für die NHS markiert. Die Verstorbenen waren zwischen 19 und 98 Jahre alt, und der Teenager hatte keine gesundheitlichen Grundbedingungen, sagte NHS England. In seiner heute Nachmittag veröffentlichten Erklärung erklärte NHS England: “Weitere 367 Menschen, die positiv auf das Coronavirus (Covid-19) getestet wurden, sind gestorben, womit sich die Gesamtzahl der bestätigten Todesfälle in England auf 1.651 erhöht. “Die Patienten waren zwischen 19 und 98 Jahre alt und alle bis auf 28 Patienten [im Alter zwischen 19 und 91 Jahren] hatten gesundheitliche Grundbedingungen.”

Das Gesundheitsministerium hat ein Update über Tests im Vereinigten Königreich gegeben. Sie sagten: “Bis 9.00 Uhr am 31. März wurden insgesamt 143.186 Personen getestet und 25.150 positiv getestet.”

US-Wissenschaftler haben eine düstere Entdeckung gemacht, dass Coronavirus stundenlang in der Luft lauern kann und sich von Raum zu Raum ausbreitet und sich über Krankenhausflure ausbreitet und viele infiziert, darunter auch Menschen, die sich draußen befinden. Die Forscher der Universität Nebraska sagten, ihre Ergebnisse unterstreichen die Bedeutung oder schutzwürdige persönliche Ausrüstung (PSA) für das Krankenhauspersonal. Die Studie, die von anderen Wissenschaftlern nicht von Experten begutachtet wurde, nahm 11 Proben aus den Krankenhauszimmern des Patienten, nachdem sie diagnostiziert und isoliert wurden. Sie fanden heraus, dass ansteckende Partikel in der Luft sowohl in Krankenhausräumen als auch in Fluren waren, was bedeutet, dass Sie nicht in engem Kontakt mit einer infizierten Person sein müssen. Die Wissenschaftler von der Universität Nebraska sagten: “Dieser Bericht verstärkt unseren Verdacht. Deshalb haben wir COVID-Patienten in Räumen mit negativem Luftstrom gepflegt und werden uns auch bei steigender Patientenzahl weiterhin darum bemühen.

Contact Information:

isolation.com



Tags:    German, Latin America, North America, Research Newswire, South America, United States, Wire